Bundesverband der Asbestose Selbsthilfegruppen e.V.
Sönke Bock
Karlsbader Str. 123
24146 Kiel

E-Mail: soenke-bock@web.de



Schreiben Sie uns!



*Pflichtfelder

Captcha - nicht lesbar? Klicken Sie auf das Bild
Bitte die Zeichen des Bildes eintragen*



Durch das Aktivieren der Karte erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt und Daten an Google übermittelt werden.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte aktivieren


Medizin und Wissenschaft

Entdeckung der Gesundheitsgefahren


Mit zunehmendem Asbestverbrauch stiegen auch die Gesundheits-gefahren. Bereits um 1900 wurde die Asbestose als Krankheit entdeckt, 1936 im Reichsgesetzblatt als Berufskrankheit erwähnt und im Jahr 1943 wurde Lungenkrebs als Folge von Asbestbelastungen als Berufskrankheit anerkannt.

Seit 1970 wird die Asbestfaser offiziell als krebserzeugend bewertet. 1979 wurde das erste Asbestprodukt, nämlich Spritzasbest, in Westdeutschland verboten. Zu dieser Zeit wurde Asbest bereits in über 3500 Produkten eingesetzt.

Schließlich wurde im Jahr 1993 in Deutschland die Herstellung und Verwendung von Asbest generell verboten.

Dass es viele Jahrzehnte dauerte, von der Erkenntnis der Gesundheitsgefährdung durch Asbest, bis zum Verbot des Materials, ist für uns der eigentliche Skandal.

Die bekannte Sachbuchautorin Maria Roselli führte dies in ihrem Buch „Die Asbestlüge“ auf eine intensive Lobbyarbeit der Asbestindustrie zurück.

Ihre Spende hilft uns weiter

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende helfen.
Oder werden Sie Mitglied in einer Selbsthilfegruppe und unterstützen Sie uns mit Ihrem Mitgliedsbeitrag von 2 Euro / Monat.

Weiterlesen
x